Wissenswertes über die neuen Straßen- und Parkbäume in Erkrath

Im Rahmen eines Beschlusses des Ausschusses für Planung, Umwelt und Verkehr hat sich die Stadt Erkrath verpflichtet sicherzustellen, dass für jeden in Erkrath zum Beispiel aus Sicherheitsgründen gefällten Baum (Straßenbäume und Parkbäume) ein Ersatzbaum – möglichst an derselben Stelle oder in der Nähe des gefällten – gepflanzt wird.

Hierbei wird die Stadt Erkrath nun im Rahmen des neuen Gemeinschaftsprojektes - initiiert durch die Gesellschaft Oiltech Lubes Service – mit den Aktivitäten der Initiative Pro Klima untertstützt. Im Laufe des Jahres 2013 sollen gemeinsam in Erkrath insgesamt zwanzig neue Straßen- und Parkbäume gepflanzt werden.

Als Auftakt dieser Reihe von Pflanzungen wurde am 16.03.2013 der erste neue Straßenbaum, ein mehr als sieben Meter großer Ahorn, in der Max-Planck-Straße in Erkrath gesetzt.

Bäume sind ein unverzichtbarer Teil des Stadtbildes. Ihr Grün hat eine positive Wirkung auf das Wohlbefinden des Menschen. Das dichte, üppig-grüne Blätterdach spendet Schatten im Sommer und die in vielen Farben bunt leuchtenden Blätter verzaubern den Herbst. Darüber hinaus erfüllen Bäume noch weitere wichtige Funktionen: Sie produzieren Sauerstoff, filtern Staub und Schadstoffe aus der Luft, regulieren das Stadtklima durch ihre kühlende Verdunstungsleistung, schützen den Boden und sorgen für sauberes Wasser.